Zeitgemäße Chinesische Medizin - Das Märchen von der Arthrose
(M)eine Sichtweise aus zwei Welten oder der Unterschied zwischen Wissen und Wissenschaft NEU

Zeitgemäße chinesische Medizin -Das Märchen von der Arthrose
Das Beste aus zwei Welten Es gibt viele wissenschaftliche Untersuchungen die bestätigen, dass z.B. Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule/Rückenschmerzen auch ohne Operationen besser werden, dass viele Schmerzen trotz Operation bleiben oder sich sogar verschlimmern. Und, dass sich Rückenschmerzen durch Bewegungstraining oder physiotherapeutische Maßnahmen deutlich bessern oder "geheilt" werden. Es gibt ferner wissenschaftliche Untersuchungen, die zeigen und beweisen, dass es Menschen mit sogenannten "Arthrose"-Zeichen auf der Röntgenaufnahme gibt, die aber keinerlei Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen aufweisen. Während es umgekehrt wiederum Menschen ohne Auffälligkeiten bei diesen technischen Untersuchungen wie Röntgen, Computertomographie oder Magnetresonanztomographie gibt, die erstaunlicherweise Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen haben können. Was können wir daraus schließen? 1.) Röntgenaufnahmen helfen manchmal bei dieser Problemstellung nicht weiter. 2.) Viele Operationen am Gelenk /Gelenksersatz sind nicht notwendig. 3.) Schmerzen nicht mit dem Gelenk zu tun haben (Tatort nicht gleich Täter). 4.) Das umgebende Bindegewebe/Weichteilgewebe/Muskelgewebe eine viel größere Rolle bei der Schmerzentstehung spielt. Ich werde Ihnen anhand von Praxisbeispielen erklären, wie aus chinesischer Sicht Gelenksschmerzen entstehen und wie man diese "Blockaden" effektiv, d.h. ohne Nebenwirkungen und ohne Operationen be-handeln kann. Unsere Gesellschaft könnte sich viel an ausufernden und eskalierenden Kosten für un-nötige Operationen und Gelenksersatz ersparen. Es ist keine Barzahlung möglich! Aus organisatorischen Gründen wird die Kursgebühr vom Konto des Teilnehmers abgebucht. Ein Sepa-Mandat muss daher vorliegen! Die Anmeldung ist im Internet oder in der VHS-Geschäftsstelle möglich. Unangemeldete Teilnehmer müssen damit rechnen, dass sie bei Überfüllung abgewiesen werden.
1 Abend, 13.03.2018,
Dienstag, 19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Dr. Wolfgang Margraf
181-PE7014
Bürgerzentrum, VHS-Vortragssaal, Hauptstr. 73, 91257 Pegnitz
6,00 €
Belegung:
 
  1. Programm

  2. Spezielle Angebote

  3. Unsere VHS

    A B C D E F G H K L M N P R S T V W
  4. Bildergalerie

    An dieser Stelle können Sie Bilder von einzelnen Veranstaltungen sehen, die die Volkshochschule im laufenden Jahr anbietet. (...) weiter

     
  1. Volkshochschule Pegnitz e.V.

    Hauptstr. 73
    91257 Pegnitz

    Tel.: 09241 72331
    Fax: 09241 72338
    team@vhs-pegnitz.de
    http://www.vhs-pegnitz.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum