Alice Munro (1931) - Kanadas Tschechow

Literaturkurs
Wenige Wochen nach dem 11. September 2001 erschien in der Zeitschrift The New Yorker die Kurzgeschichte "Comfort" von Alice Munro, die Furore machte, weil sie so gar nichts mit Terror und Aktion zu tun hatte. Es handelte sich um eine sehr stille, private Geschichte über Trauer, Verlust und Neuanfang. Ein späteres Merkmal von Munros Erzählungen. Alice Munro ist heute nach einhelligem Urteil der Literaturkritik eine bedeutendsten lebenden Autorinnen von Kurzgeschichten - und das, obwohl ihre Geschichten alltägliche Probleme "gewöhnlicher" scheinbar langweiliger kanadischer Kleinstädte zum Inhalt hat. Sie wird dabei oft mit Anton Tschechow verglichen. 2013 erhielt Munro den Literaturnobelpreis.
1 Abend, 08.11.2018,
Donnerstag, 19:30 - 21:00 Uhr, 0.00 Min. Pause
1 Termin(e)
Andrea Giesbert
182-PE0035
Bürgerzentrum, VHS-Vortragssaal, Hauptstr. 73, 91257 Pegnitz
10,00 €
Belegung:
 
  1. Volkshochschule Pegnitz e.V.

    Hauptstr. 73
    91257 Pegnitz

    Tel.: 09241 72331
    Fax: 09241 72338
    team@vhs-pegnitz.de
    http://www.vhs-pegnitz.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum